Grundsätzlich geht es in diesem Film um zwei Männer, Doktor Steve Finch ( gespielt von Matthew Broderick ) und Buddy Hall ( gespielt von Danny DeVito ), die Weihnachten bzw die Vorweihnachtszeit auf Ihre eigene Art und Weise interpretieren.

Wie es sich für einen amerikanischen Weihnachtsfilm gehört, kommt es dabei natürlich zu einem gewissen, sogar komischen, Konflikt zwischen den beiden Herren.

Doktor Steve Finch liebt das traditionelle Weihnachtsfest, wo ein jedes Jahr an den selben Tagen die identischen Weihnachtstraditionen abgerufen werden.

Bei Buddy Hall handelt es sich um einen Autoverkäufer, der neu in die Stadt kommt und genau gegenüber von Doktor Steve Finch ein leer stehendes Haus bezieht.

Buddy Hall möchte einmal was ganz besonderes, einzigartiges erreichen und das erklärte Ziel wird dies Weihnachtsfest sein, das man aus dem All sein Haus sehen kann.

Dieser Weihnachtsfilm lebt von den beiden unterschiedlichen Charakteristiken der beiden Männer

Deck the Halls - Blendende Weihnachten - Weihnachtsfilm

Das die Familien der beiden Männer dabei natürlich in diesem Weihnachtsfilm mit in Leidenschaft gezogen wird gehört sich für einen klassischen amerikanischen Weihnachtsfilm.

Es kommt letztendlich zu einem Weihnachts Wettrüsten zwischen den beiden Männern, wo alle Waffen erlaubt sind die das Weihnachtsfest zur Verfügung stellt :-)

Nachfolgend sehen Sie den amerikanischen Trailer von diesem Weihnachtsfilm und können daran schon erkennen das es weihnachtlich heiss hergeht.


Quelle: Youtube

Ein sicherlich aussergewöhnliches Highlight ist die Szene wenn das Weihnachtshaus ( Christmas House ) von Buddy Hall im krassen Weihnachtsbeleuchtungs Glanz erstrahlt.

Ich persönlich schaue mir diesen Weihnachtsfilm immer wieder gerne an und ergötze mich an den beiden Darstellern und Ihren weihnachtlichen Auseinandersetzungen.